Leganet: Beratungs- und Kommunikationsprojekt Hochschulberuf und Legasthenie

Leganet ist ein Projekt für Legastheniker, die ein Studium planen, sich im Studium befinden oder nach einem Studium ihre berufliche Entwicklung gestalten.

Erwerb der Hochschulreife, Prozesse der Hochschul-Berufswahl, Studium und Beginn der Berufslaufbahn wie auch spätere Übergänge in der Berufslaufbahn sind sensible Entwicklungskonstellationen und Lebensabschnitte. Weitreichende und festlegende Entscheidungen sind zu treffen, für die erarbeitete Selbstkenntnis und differenziertes Wissen über gesellschaftliche Bedingungen von Entwicklungsprozessen benötigt werden. Beratung, Coaching und Austausch über gleichartige Erfahrungen können hilfreich sein.

Zur Lebenserfahrung eines Legasthenikers gehört einiges, das anderen unbekannt bleibt und ohne eigene Erfahrung, ohne eigenes Erleben von anderen auch gar nicht verstanden werden kann. Manche professionelle Beratung oder mancher gut gemeinter Hinweis ist deswegen nicht brauchbar.

In der Kommunikation mit Menschen, die eine nicht mehrheitlich verbreitete Erfahrung teilen, kann eine wichtige Entwicklungsressource liegen. Mitunter ergeben sich hier auch überhaupt erst Möglichkeiten, über bestimmte Erfahrungen zu reden.

Vor diesem Hintergrund initiieren wir das Projekt Leganet, als Netzwerk zum Austausch von Informationen, Erfahrungen und Kompetenzen und auch als Möglichkeit der Zusammenarbeit für Leute, die eine erfolgreiche hochschulberufliche Entwicklung unter den Bedingungen einer bestehenden Legasthenie gestalten müssen.

Im Rahmen von Leganet besteht ein kostenfreies Gesprächs- und Beratungsangebot.